Follow me:

2010 rockt.

Im neuen Konzertjahr gibt es mächtig was auf die Ohren. Die Clubs, Hallen und Stadien in der Schweiz werden beben, schliesslich haben sich die Grossen des Rocks im Multipack angekündigt. Vor allem im Berner Wankdorf wird gleich drei Mal abgerockt!

Und ich darf mich stolzer Besitzer von Tickets für folgende Konzerte nennen:

Ja, und dann wären da noch die Big Four, d.h. Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax am Freitag, 18.6. in Jonschwil/SG. Ausserdem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass U2 mit ihrer 360°-Tour im August oder September in Dübendorf Halt machen sollen. Wobei sich hier die Frage stellt, ob die gigantische, für die ganz grossen Stadien der Welt entwickelte Show (siehe Video zu «I’ll go crazy if I don’t go crazy tonight») auf dem flachen Flughafengelände nicht bloss zur Pleite werden kann…

Also, wer rockt wo mit?

Previous Post Next Post

Dir könnte auch gefallen:

5 Comments

  • Reply Natischer

    U.a. QOTSA und die Hosen wären imfall am Gampjer Openär.

    9. April 2010 at 11:44
  • Reply Sandro

    Nein, weil das Letzi im Gegensatz zum flachen Flughafen Dübendorf Tribünen hat und man von dort auf die Bühne RUNTER schauen kann – und meine Bedenken kommen daher, dass es im Letzi eben nicht sehr weit runter geht… ist ja nicht das Camp Nou!).
    Macht nix, wir teilen schon genug andere Vorlieben! :-))

    21. Januar 2010 at 14:54
  • Reply Natischer

    Weil das weiter weg ist, Säne?
    Musikalisch werden wir beide in diesem Leben wohl nicht mehr einig … 😉

    21. Januar 2010 at 13:30
  • Reply Sandro

    Und siehe da: U2 kommen tatsächlich, allerdings in den Letzigrund (was die Sache doch ein Wenig besser macht…). Und zwar am Samstag, 11.9.

    21. Januar 2010 at 13:19
  • Reply Natischer

    Tämi, Unfug auf Kunstrasen! Was sollen solch trümmlige Konzerte in meinem Stadion?!? *zeter*

    Werde mich freiwillig als Kundenbetreuer am Bhf. Bern melden, damit ich sicher kein AD/AC-Sound hören muss. Weil im Nordquartier wird man ja dann sicher zwangsbeschallt, fürchti.

    21. Januar 2010 at 9:19
  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.