Follow me:

Der Berg ruft.

Letztes Wochenende durften sansibar mit guten Freunden zum wiederholten Male vier unvergessliche Tage am Fusse des Matterhorns verbringen. Bei wolkenlosem Himmel und angenehmen, frühlingshaften Temperaturen liess sich wunderbar und ausgiebig über die Pisten carven.

Und das Schönste an Zermatt ist ja bekanntlich, dass sich das Pistenflitzen herrvorragend mit kulinarischem Genuss verbinden lässt. Es gibt wohl keinen anderen Ort der Welt, wo sich derart viele herausragende Restaurants – sei es auf der Piste oder im Dorf – auf derart kleinem Raum versammeln. So liessen wir es uns denn tagsüber Chez Vrony, im Findlerhof und Zum See sowie abends Chez Max Julen, im Le Gitan und im Du Pont gut gehen, schlugen uns die Bäuche voll und verköstigten erlesene Walliser Tropfen.

Ah ja, logiert haben wir dieses Mal bei den Geschwistern Lehner im Hotel Artemis. Etwas altertümlich, aber mit grosszügigen Zimmern, Matterhornblick und für Zermatter Verhältnisse relativ moderaten Preisen.

Previous Post Next Post

Dir könnte auch gefallen:

1 Comment

  • Reply Corinne Ruchti-Knuchel via Facebook

    Immer wieder gern!!!

    12. März 2011 at 21:00
  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.