Follow me:

Dolce far niente auf der Trauminsel.

Von Padang Bai im Osten Balis gelangten wir mit dem beeindruckend starken Schnellboot Gili Cat III via Lombok auf die Gili Islands. Einmal am Harbour Jetty von Gili Trawangan, der grössten der 3 Inseln, abgesetzt, ging die Reise mit dem einzig verfügbaren Verkehrsmittel, einer der Pferdekutschen namens Cidomos, weiter. Im ruhigen Norden der Insel haben wir im Alam Gili Unterkunft bezogen.

Hier durften wir die Seele baumeln lassen, linker Hand die Sonnenuntergänge (z.B. in einem Pondok vor den Coral Beach 1 Bungalows oder in den Strandkissen der Locanda 75) und auf der rechten Seite die Sonnenaufgänge in ihrer schönsten Pracht geniessen, abends leckeren Fisch, Garnelen und/oder Hummer schlemmen (z.B. im Fortuna Café), beim Schnorcheln im türkisfarbigen Wasser unzählige Fische sowie Wasserschildkröten beobachten oder einfach am weissen Korallenstrand dem süssen Nichtstun frönen.

Wobei, eine Velotour rund um die Insel, in einer guten Stunde mehr oder weniger bequem zu schaffen, musste dann zur Abwechslung doch noch sein. Und die Inseltage starteten wir meistens mit einer frühmorgendlichen Yoga-Stunde auf der Terrasse unseres Garden Bungalows. Zur Vermeidung jeglichen, möglicherweise aufkommenden Muskelkaters liessen wir uns im kleinen Alam Wangi Spa vom vielleicht besten Masseur der Welt gleich mehrfach verwöhnen.

Previous Post Next Post

Dir könnte auch gefallen:

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.